Juni 13, 2019

Das Jordaan-Gebiet damals und heute

Once in a while, travellers come across cities so interesting they simply extend their stay. There is nothing new about Jordaan, a famous neighbourhood in the Netherlands, as construction of the area began in the year 1612 already. Then it was known as Het Nieuwe Werck (The New Work).

Eine Mischung aus Reichen, Gamen und Armen

In jenen Tagen gab es einige Kanäle, aber mehrere wurden ausgefüllt. Das Gebiet hatte im 17. Jahrhundert einen Zustrom von spanischen, portugiesischen, flämischen, jüdischen und französischen Flüchtlingen gesehen und war damals ein armes Viertel mit offenen Kanälen und Kanalisation. Es gab ein schnelles Bevölkerungswachstum mit vielen Migranten, die der religiösen Verfolgung in Europa entkommen und in die liberaleren Niederlande kommen wollten. Es war bekannt, dass es ein Gebiet der Armut ist.

Der berühmte Künstler Rembrandt van Rijn und der niederländische Schriftsteller Joost van den Vondel lebten im Jordaan. Das Haus des berühmten Künstlers befand sich an der Rozengracht und wurde in einem Grab eines armen Mannes in der Westerkerk beigesetzt. Anne Franks Haus, in dem sie sich während des Zweiten Weltkriegs versteckt hatte, befindet sich am Prinsengrachtkanal am Rande des Jordaan.

Das Gebiet hat eine ziemlich stürmische Geschichte mit Unruhen und Streiks hinter sich, aber heute ist es eines der berühmtesten Viertel in den Niederlanden. Es war einst eine Bastion der Arbeiterklasse mit einem engen Gemeinschaftsgefühl und einer Liebe zu Wein und Gesang. Die Musikszene in der Nachbarschaft war im 20. Jahrhundert besonders lebhaft, und bis heute finden Sie einige Statuen populärer Musiker, darunter Sänger Willy Alberti. In der Westerkerk-Kirche befindet sich eine Gedenktafel von ihm. Es gibt auch das beliebte Jordaan Festival, das jedes Jahr gefeiert wird.

Die 1960er Jahre – Eine Zeit des positiven Wandels im Jordaan

In den 1960er Jahren zogen viele Bewohner der Arbeiterklasse aus der Stadt an günstigere Orte, und die Jordaan begannen sich zu verändern, und neue Kunstgalerien, Boutiquen und Restaurants entstanden. Es gibt ausgezeichnete Geschäfte sowie Open-Air-Märkte, die der Gegend eine festliche Atmosphäre verleihen.

Heute erstreckt sich das Jordaan-Gebiet von der Brouwersgracht über die Westseite des Kanalrings bis zur Leidsegracht. Einige Gebiete sind eher auf Touristen ausgerichtet und von ihnen nachgefragt. Es gibt auch einige attraktive Innenhöfe mit wunderschönen Gärten und restaurierten Häusern. Manchmal sind diese Höfe sonntags speziell geöffnet und es finden kostenlose Musikkonzerte statt, die als Hofjesconcerten bekannt sind.

Es gibt einige faszinierende Seitenstraßen, die einst heruntergekommen waren, aber heute mit entzückenden Schuhen wie Bäckereien und Cafés gefüllt sind. Sie können Platz nehmen und einfach zusehen, wie die Nachbarschaft ihren Geschäften nachgeht. Es ist interessant festzustellen, dass viele Häuser in dieser Gegend aus der Vergangenheit eine Steintafel außerhalb des Hauses aus dem 16. Jahrhundert haben, die Einzelheiten über den Beruf der Familie enthält.

Muss gesehen werden, um geglaubt zu werden

Heute kann man in Jordaan wunderschöne viktorianische und altniederländische Architektur sehen, eine Gegend, in der es nicht an Unterhaltungsmöglichkeiten mangelt. Es gibt trendige Cafés, Bars, Restaurants, Galerien und Museen, und Sie können eine Mahlzeit einnehmen oder durch die wunderbare Auswahl an Geschäften stöbern. Einst ein Gebiet der Unruhe und des Unglücks, hat das Gebiet von Jordaan heute einen magischen Wandel erfahren und ist heute voller Kreativität, Unterhaltung und Energie.

Couponcode: bye2020

 

Book online, by phone or mail.

Great discount on the best Boutique hotel in Haarlem