Amsterdam Region: Amstelveens

Südlich von Amsterdam liegt die Gemeinde Amstelveen. Ihre Lage am Ufer der Amstel hatte einen Einfluss auf ihr Wachstum, da sie für die Anbindung Amsterdams an die übrigen Niederlande von entscheidender Bedeutung war.

Heute ist die Stadt mit ihren 90.000 Einwohnern eine pulsierende Stadt mit zahlreichen Unterhaltungs- und Freizeitangeboten für Besucher – egal, ob sie dort ansässig sind oder einen Tagesausflug außerhalb von Amsterdam unternehmen möchten. Die Hauptstadt des Landes ist leicht zu erreichen, sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto.

Ein Tag im Amsterdamse Bos (Amsterdamer Wald)

Trotz seines Namens und der Verwaltung durch die Stadt Amsterdam liegt der Amsterdamer Wald überwiegend in Amstelveen. Dies ist der Grund dafür, dass diese Stadt die zweitgrünste des ganzen Landes ist.

Einige Besucher des Waldes genießen die Gelegenheit, dem hektischen Treiben der Stadt zu entfliehen und in Kontakt mit der Natur zu kommen. Ein Spaziergang durch die Umgebung mit einem Picknick ist die ideale Möglichkeit, sich zu entspannen. Abgesehen von den naturbelassenen Wiesen bietet die Stadt auch andere Attraktionen wie einen botanischen Garten, eine kombinierte Ziegenfarm/einen Streichelzoo und ein Freilufttheater.

Andere energischere Besucher des Amsterdam Bos können ein breites Spektrum an Sport- und Freizeitaktivitäten wie Laufen, Radfahren und Joggen genießen. Neben dem Fahrradverleih können auch Kajaks, Kanus und Tretboote für eine Fahrt auf den Wasserstraßen gemietet werden.

Niederländische landwirtschaftliche Traditionen

In Amstelveen gibt es eine Reihe von Attraktionen für Besucher, die das landwirtschaftliche Erbe der Niederlande kennen lernen möchten.

Die Käserei und Holzschuhfabrik Clara Maria liegt in der idyllischen ländlichen Landschaft der Niederlande. Die ursprüngliche Scheune dieses 160 Jahre alten Bauernhofs wurde zu einer Molkerei umgebaut, in der Besucher die Käseherstellung aus erster Hand beobachten und anschließend den hausgemachten Gouda-Käse probieren können.

Der Standort wird auch als Holzschuhfabrik genutzt. Besucher können erfahren, wie sich diese traditionellen Holzschuhe im Laufe ihrer 800-jährigen Geschichte entwickelt haben, und zusehen, wie sie auf antiken Maschinen hergestellt werden. Der an den Bauernhof angeschlossene Souvenirladen bietet die ideale Gelegenheit, einige einzigartige handgefertigte holländische Souvenirs zu erwerben.

Die Speelboerderij Elsenhove ist ein Spielbauernhof am Rande von Amstelveen. Hier erfahren die Besucher nicht nur, warum der Torf von Amstelveen so besonders ist, sondern können auch eine Vielzahl von Hoftieren sehen, darunter seltene Haustierrassen wie nordholländische Blauhühner, holländische Gürtelkühe und holländische Tüpfelziegen.

Für etwas ganz anderes können Besucher von Amstelveen auch das Weingut Amsteltuin besuchen. Dieses bewirtschaftete Weingut verfügt auf seinem 1,5 Hektar großen Gelände über 3.000 Reben und organisiert Workshops und Weinproben. Seine Terrasse, die sich in einer ruhigen Lage befindet, ist der perfekte Ort, um ein Glas ihres Weins zu verkosten.

Kulturelle Höhepunkte von Amstelveen

Das Cobra Museum of Modern Art befindet sich im modernen überdachten Einkaufszentrum Stadshart und ist eine Hommage an die avantgardistische Kobra-Bewegung der 1940er Jahre. Diese globale Bewegung betonte, wie Kunst kulturelle Grenzen überwinden kann, indem sie sich auf eine universelle Symbolsprache stützt, die von allen verstanden wird.

Das 1995 eröffnete und von dem niederländischen Architekten Wim Quist entworfene Kobra-Museum wurde geschaffen, um das natürliche Licht zu nutzen und als ideales Schaufenster für Kunstwerke von Malern wie Jan Sierhuis und Karel Appel zu dienen. Neben den ständigen Ausstellungen beherbergt das Museum das ganze Jahr über auch eine Reihe von temporären Ausstellungen zeitgenössischer und moderner Kunst. Im Innenhof des Museums befindet sich ein von Shinkichi Tajiri angelegter japanischer Zen-Garten.

Ebenfalls in Amstelveen befindet sich das Jan-van-der-Togt-Museum, das moderne bildende Kunst zeigt, darunter Gemälde, Skulpturen und Glasarbeiten von niederländischen und internationalen Künstlern. Die ursprüngliche Sammlung und die Finanzierung des Gebäudes wurden durch die Großzügigkeit des niederländischen Industriellen Jan van der Togt ermöglicht, der wollte, dass seine eigene Privatsammlung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Seit der Eröffnung 1991 haben die Kuratoren des Museums seine ursprüngliche Sammlung erweitert und organisieren auch temporäre Ausstellungen zeitgenössischer Kunst weltbekannter Künstler.

Für Liebhaber von Live-Auftritten ist Griffioen das Kulturzentrum der VU Universität Amsterdam. Mit einer breiten Palette von Aufführungen von Theater bis Komödie zeigt es auch Filme. In der Lobby findet auch eine kleine Kunstausstellung statt.

Trotz seiner relativ geringen Einwohnerzahl verfügt Amstelveen über die Annehmlichkeiten und Einrichtungen, um die uns viele größere Städte beneiden würden. Ein Besuch dort würde jeden ansprechen – von Naturliebhabern bis hin zu Fans zeitgenössischer Kunst.

What are you looking for?

Search or select categories
    AmsterdamYeah sponsors (Become a sponsor too):